autor
Mag. Helmuth Santler
der textmaker

A-1090 Wien, Rotenlöwengasse 10/15, 0676 / 548 91 98, der@textmaker.at

  Texter Wien Österreich Texter Texte texten

autorDER AUTOR

Alle hier angeführten Titel sind per Klick aufs Cover bei amazon erhältlich. Besuchen Sie auch meine amazon-Autorenseite!

Das Buch der Wunder

„Lieber Herr Santler!

Ich lese gerade Ihr "Buch der Wunder" und möchte mich furchtbar darüber beschweren. Vor lauter zustimmendem Nicken hab ich nämlich schon, auf gut Deutsch, Gnackweh. :)" (Daniela Kuckenberger)

Was mehr kann man sich als Autor wünschen? Die E-Book-Neuausgabe des Großen Handbuchs der Wunder (Link zur Printausgabe mit weiteren Infos) ist vollständig durchgesehen, in etlichen Abschnitten aktualisiert, um ein Kapitel (Die Erleuchtungsmaschine; Buchtipp dazu: Lucia N°03: Hypnagoge Lichterfahrung und Neuro-Art) erweitert, natürlich wieder reich illustriert (80 Abbildungen) und mit einem interaktiven Glossar versehen.

8 Kundenrezensionen auf amazon, Durchschnittswertung 4,1 von 5 (Stand Juli 2013). Einige Zitate daraus:

„Auf dem Gebiet der Wunder gibt es wirklich nichts, was es nicht gibt. Und das macht dieses Buch zu einer fesselnden Lektüre, von der man sich dank der frischen Sprache Santlers nur schwer trennen kann. Zum Glück ist es lang genug, um für eine ganze Weile lebendigen, anregenden Lesestoff zu bieten." (Dr. Ulrike Müller-Kaspar)

„Ein erfreuliches Buch, das dem Phänomen unerklärlicher Ereignisse ohne die Kirche oder Glaubensfanatimus auf die Spur zu kommen versucht. Grandios recherchiert und absolut seriös." (Roland Roth)

„Santlers Buch der Wunder hilft, auf sanfte, humorvolle und letztlich überzeugende Art und Weise die eigene Sicht über Wunder zu überdenken – die feine Sprache macht das Lesen überdies zum Genuss – wundervoll, witzig und warmherzig sarkastisch." (Martin Duschek)

„Ein außergewöhnlich dichtes Buch, inhaltlich wie sprachlich, und schon deswegen ein Glücksfall. Nicht zuletzt ein Plädoyer für die Wiederentdeckung unserer ureigensten Sehnsucht nach dem Wunderbaren." (Gudrun Harlass)

Helmuth Santler: Das Buch der Wunder. Eine kleine Geschichte der Wunder und wie sie zu vollbringen sind. Kindle-E-Book-Edition, Verlag Die Textwerkstatt, Langenlois 2013. ISBN 978-3-902458-21-6. 305 S., €6,98

Seit 1. Mai 2013 auch als epub erhältlich, z.B. bei Textunes, Thalia oder Kobo.

Größere Coverabbildung

strich

Die Un-Heilige SchriftWie entstand die Bibel? Wer ist für den Inhalt verantwortlich? Was kam von diesen Inhalten wie bei den einfachen Leuten an? Entscheidungen, die vor mehr als 1.500 Jahren gefällt wurden, haben enorme gesellschaftliche Konsequenzen – bis zum heutigen Tag. Unsere Kultur ist maßgeblich vom Ergebnis der bibelredaktionellen Arbeiten geprägt – und umgekehrt gibt es wirkmächtige christliche Legenden, die nie auch nur in die Nähe der "Heiligen" Schrift kamen.

Es geht um die heiß diskutierte Maria-Magdalena-Frage (Stichworte: Sakrileg, Rolle der Frau im Christentum) und die Funde in Qumran und Nag Hammadi ("gnostic gospels"), erklärt die Entstehung der Bibel (bei der Gott wenig mitzureden hatte, patriarchale Kirchenväter dafür umso mehr) und des Marienkultes und ist mit 120 Abbildungen zugleich eine kleine kunsthistorische Sammlung. Alles auf der Basis von Apokryphen, also christlichen Schriften, die es nicht in einen der offiziellen christlichen Bibelkanons (es gibt ein halbes Dutzend) geschafft haben.

Die hier vorgestellte E-Book-Ausgabe wurde mit neuem Titel und neuem Cover versehen, durchgesehen und geringfügig aktualisiert. Ebenso reich illustriert wie die Printausgabe, aber jetzt natürlich alles in Farbe.

16 Kundenrezensionen auf amazon, Durchschnittswertung 4,9 von 5 (Stand Juli 2013). Einige Zitate daraus:

„Endlich Antworten auf all meine Fragen zum Ursprung unserer Kultur!" (Dr. Alexander Daxecker)

„Ich war überrascht, wie leicht und spannend es geschrieben ist." (Kathrin Schmidt)

„Sehr tiefschürfend und treffend, so mancher, der sich Christ nennt, sollte sich da Gedanken machen." (Matthias Francke)

„Dieses Buch ist super zu lesen und streckenweise wirklich spannend. Besonders erfrischend fand ich, dass der Autor oft mehrere (Denk-) Möglichkeiten anführt und nicht die allein selig machende Wahrheit beansprucht." (Fadenhexe)

„Endlich einmal ein Buch, das keine Spekulationen in die Welt setzt. Sehr empfehlenswert für Leute, die Wert auf eine eigene Meinung legen." (Jan Field)

„Hervorragend recherchiert, tiefgründig, überaus intelligent, gut verständlich und erstaunlich humorvoll." (Roland Roth)
Helmuth Santler: Die Un-Heilige Schrift. Die Entstehung der Bibel: Ein PR-Coup für Jahrtausende. Kindle-E-Book-Edition, Verlag Die Textwerkstatt, Langenlois 2012. ISBN 9783902458070, 258 S., € 6,98

Als epub erhältlich u.a. bei: Weltbild | Thalia | Kobo
Größere Coverabbildung

strich

Gertrud Ihne. Kurt & Trudy. Die Reise Leben

Gertrud Ihne. Kurt und Trudy. Die Reise Leben. Aufgezeichnet von Helmuth Santler
Ein E-Book vom Textmaker. Ca. 400 S., Wien 2012. Exklusiv als Kindle-Edition um € 7,02.
Sie kennen Gertrud Ihne nicht? So geht es fast allen. Doch nur weil jemand nicht prominent ist, heißt das noch lange nicht, dass er nichts zu sagen hat. Nach drei Weltreisen, Dutzenden Jobs und einem Leben voller unerschütterlichem Optimismus gibt es sogar sehr viel zu sagen.
Erzählt wird die wahre Lebens- und Liebesgeschichte von Trudy aus Villach in Kärnten, die Anfang der 60er-Jahre ohne die geringsten Englischkenntnisse in die USA auswanderte und auf der Schiffsreise der Liebe ihres Lebens begegnete: Kurt, ein weltgewandter Deutschamerikaner, Ex-US-Marine und in der Raumfahrt-Zulieferindustrie tätig. Gemeinsam erfanden die beiden ihr abenteuerliches, extrem reiselustiges Leben mehrere Male neu: Ihre Liebe gab ihnen einen unverrückbaren Anker, dank dem die vielen Wendungen erst möglich wurden.
Eine Romanbiografie im Gewand einer Autobiografie, eine berührende Liebesgeschichte, viel Erstaunliches, aber auch Alltag und Arbeitstrott – ein "ganzes" Leben als Buch. So einzigartig wie jeder neue Tag.

20 Kundenrezensionen auf amazon, Durchschnittswert 4,6 von 5 (Stand Juli 2013). Hier einige Zitate von begeisterten Leser(inne)n:

„Wunderschön. Berührend. Als wäre ich selber dort gewesen. Die Liebe zu ihrem Mann und den beiden Ländern ist spürbar. Danke!" (Katharina Karmel, Wien)

„Einfach eine tolle und authentisch klingende Lebensgeschichte mit viel Humor und (Selbst)Ironie – liest sich flott und hat mich fasziniert – viel Spaß damit! " (Horst Laube)

„Ich habe die Lebensgeschichte von Trudy sehr genossen." (Ines Dießner)

„Liebenswert. Zwar muss man sich erst etwas "in Schwung lesen", aber dann fühlt man sich in diesem Buch richtig zu Hause." (Gudrun Harlass)

„Spannend, lehrreich, amüsant, Mut machend" (Helmut Lechner)

„Äußerst interessant, fesselnd, berührend und erotisch!" (Walter Waxmann)

„I was really astonished how good this book is. I couldn't put it down. It is funny, interesting, sad and everything what you expect from a good book." (Conny Egger, amazon.com)
Für weitere Infos zum Buch (gebundene Ausgabe) bitte hier klicken.
Größeres Coverbild

strich

Der Bürg mit dem Hundehalsband. Storys, Sketches und Satirisches

Storys, Sketches und Satirisches – ihr wolltet schon immer wissen, wohin die Medienwelt sich entwickelt, wie die schöne neue Gesundheitswelt aussieht oder was passiert, wenn sich das Establishment in einer Kiffer-WG einzunisten versucht? Voilà. Here u r. Viel Vergnügen!

Aus dem Inhalt: Blubbies im Establishment – Turbo 1 an Zentrale – Fastenzeit – Der Palast der sauberen Wörter – Suicide New! – Die Leiden des jungen Mieters – Das größte Abenteuer überhaupt – Praktische Aufklärung – Der Kaktus

2 Kundenrezensionen auf amazon, Durchschnittswertung 4,5 von 5 (Stand Juli 2013).

Helmuth Santler: Der Bürg mit dem Hundehalsband. Storys, Sketches und Satirisches. Ein Kindle-E-Book vom Textmaker. Ca. 130 S., € 5,92 | ASIN: B00CWWX84E

strich

Die brennende Prinzessin

Dieses Bändchen versammelt vier Märchen für Kinder ab 4 Jahren:
Die brennende Prinzessin – worin ein furchtbar heißes Feuer eine wählerische Prinzessin zu einer Entscheidung zwingt und sich zeigt, dass auch aus schlimmen Dingen Gutes entstehen kann.
Die Geschichte vom gefangenen Elefanten – worin sich zeigt, dass selbst Vorurteile helfen können und man nie die Hoffnung aufgeben sollte.
Wie das Zebra zu seinen Streifen kam – eine winzigkleine Fabel.
Baumlang und Felsenfest – eine ungewöhnliche Liebesgeschichte. (Auch gedruckt erhältlich, siehe hier.)

3 Kundenrezensionen auf amazon, Durchschnittswertung 5 von 5 (Stand Juli 2013).

Helmuth Santler: Die brennende Prinzessin. Ein E-Book vom Textmaker. Kindle-Edition, ca. 44 S., € 4,57 | ASIN: B00CWG2EC2

strich

Neues Bauen mit Stroh in EuropaStroh – es kommt drauf an, was man draus macht
Bauen mit Strohballen? Bauen mit Strohballen! Ökologisch, selbstbaufreundlich, zunehmend professionalisiert, toller Wärme- und Schallschutz, preiswert, passivhaustauglich...
Man kommt schnell ins Schwärmen, wenn man sich ein wenig mit dieser Bautechnik beschäftigt, die so etwas wie die eierlegende Wollmilchsau des Bauens ist.
Nachdem bereits die offiziell 3. Auflage eine vollständige Neuausgabe darstellte, haben Herbert und ich vier Jahre später noch einmal so richtig reingekniet, um ein Maximum an Infos auf den 112 Buchseiten unterzubringen. Der Titelzusatz "in Europa" ist bedeutsam: Aus unserer Sicht hat sich der Strohbau am alten Kontinent weit genug etabliert, um auf seine US-amerikanischen Wurzeln nicht mehr länger hinweisen zu müssen. Den so eingesparten Platz haben wir, wie wir glauben, bestmöglich für aktuellere und relevantere Strohbau-Infos verwenden können.
Herbert & Astrid Gruber, Helmuth Santler: Neues Bauen mit Stroh in Europa. Ökobuch-Verlag, 4. völlig überarbeitete und ergänzte Auflage, Freiburg 2012. Weicher Einband, 112 S., EUR 14,95 (A 15,40)

strich

Kindheit und Jugend in Österreich. Wir vom Jahrgang 1961Wir vom Jahrgang 1942. Kindheit und Jugend in ÖsterreichKindlich-jugendliche Alltagshistorie
Zeitgeschichte? Auch, aber viel mehr Zeitg´schichtl´n aus altersgerechter Perspektive (d.h. zwischen 0 und 18 im Verlauf der 5 Kapitel). Im ersten Schwung der für die Jahrgänge 1931 bis 1991 geplanten Reihe entstanden 12 der schmalen Bände. Aus meiner Feder stammen die hier abgebildeten Wir vom Jahrgang 1961. Kindheit und Jugend in Österreich,Wir vom Jahrgang 1942 und Wir vom Jahrgang 1932. Alle 64-Seiten-Hardcover sind reich illustriert (über 70 Bilder, mehrheitlich aus privaten Beständen), mit Chroniken und Themenkästen informativ aufgepeppt und um EUR Wir vom Jahrgang 193214,90 zu haben. Hübsches Geschenk für "Jahrgängler", speziell natürlich bei runden Jubiläen.

 

Helmuth Santler: Wir vom Jahrgang 1961. ISBN 3831326614
Helmuth Santler, Gertrud Ihne: Wir vom Jahrgang 1942. ISBN 3831326428
Helmuth Santler, Brigitte Santler: Wir vom Jahrgang 1932. ISBN 3831326320

 

 

 

strich

Gertrud Ihne. Kurt und Trudy. Die Reise Leben.

Die wahre Geschichte einer großen Liebe: NEU jetzt auch als E-Book
Gertrud Ihne ging eigens in den Hauptschul-B-Zug, um nicht Englisch lernen zu müssen, die Sprache der Besatzungsmacht in Kärnten. Ironischerweise verbrachte sie den größten Teil ihres erwachsenen Lebens in einem englischsprachigen Land, den Vereinigten Staaten – an der Seite ihrer großen Liebe, ihrem Kurt, mit dem zusammen sie die Welt bereiste. Mehrere Male.

Trudy arbeitete sich von Jobs als Hausmädchen und Büglerin zur Chefin von 500 Angestellten hoch; Kurt war beim US Marine Corps, in der Raumfahrt-Zulieferindustrie und überlebte sogar ein paar Jahre als US-amerikanischer Steuereintreiber. Gemeinsam erfanden die beiden ihr abenteuerliches Leben mehrere Male neu: Wirklichen Bestand hatte immer nur das einzig Wichtige – Kurt und Trudy.

Die Geschichte eines einzigartigen Lebens – und die Geschichte einer Liebe, die diesem Leben einen unverrückbaren Anker gab und so seine vielen Wendungen erst möglich machte.

Helmuth Santler: Gertrud Ihne. Kurt und Trudy. Die Reise Leben. Kärntner Druck- und VerlagsgesmbH, Klagenfurt 2010. Geb., 416 S., EUR 19,90 ISBN 978-3-85391-299-7

Für Presse und Buchhandel: Presseinfo (PDF), Cover (JPG, 300 dpi), A3-Plakat fürs Schaufenster, Leseprobe (PDF), Porträtfoto des Autors (JPG), Porträtfoto Gertrud Ihne (TIF)

Presseresonanz: Villacher Tag (PDF), Weekend Magazin (PDF), Villacher Stadtzeitung (PDF), KTZ 10/2010(PDF), Kleine Zeitung online, Kleine Zeitung (JPG), Kärntner Woche online, Kärntner Woche (PDF), Interview mit Gertrud Ihne (MP3, Radio Kärnten, 9.11.2010), KTZ 11/2010 (JPG), Wege (PDF)

strich

Essen wie im Häfn - Das Comic-KochbuchImbiss-Literatur
Zwischendurch mal was gänzlich Unernstes - für das Comic-Kochbuch "Essen wie im Häfn" habe ich einen Beitrag abgeliefert, ein Mini-Szenario für einen Dreiseiter. Zum Zeichenstift gegriffen hat Ronnie Putzker. Danke, Walter, fürs Herausgeben. Sonstige Beteiligte: Andre Breinbauer, Anna Maria Jung, Arnulf Rödler, Christoph Strasser, Erich Tifenbach, Hannes Schaidreiter, Harald Havas, Heinz Wolf, Helmut Kolars, Holger Hürfeld, Janina Putzker/Caroline Klima, Laas, Leopold Maurer, Michael Wittmann, Nina Dietrich, Philip Kopera, Robert Maresch, Stefan Klein, Sybille Vogel, Thomas Fatzinek, Thomas Kriebaum, Verena W
Walter Fröhlich (Hg.): Essen wie im Häfn. Milena-Verlag, Wien 2010. Tb., 119 S., EUR 16,50

strich

Ein wunderbares Sachbuch ...
„Was ist das größte Wunder?“
„Jeden Tag kommt der Tod – und wir leben, als wären wir unsterblich.“
(Aus dem Mahabharata)

Wunder gibt es alle Tage; Wunder gibt es überhaupt nicht. Alles ist ein Wunder – oder wundert Sie womöglich gar nichts mehr?
Wie man es auch dreht und wendet: Dem Wunder ist nicht so leicht beizukommen. Das ist nicht verwunderlich, denn verstünde man es einfach so, wäre es wohl kein Wunder mehr...

Wunder als Begriff, Wunder als anderes Wort für Magie, Wunderdinge, Wunderwesen, Kraftplätze, Mana, Wunderheilungen – die Welt der Wunder ist vielfältig. Die alleinige Vereinnahmung durch die römisch-katholische Kirche ist nicht gerechtfertigt: Wunder haben viel mit Glauben, aber rein gar nichts mit einer bestimmten Religion oder Konfession zu tun. Schließlich sind Wunder für alle da… und die Kraft des Geistes steht jedem zur Verfügung.
Presse: Fact-Sheet zum Buch

Helmuth Santler: Das große Handbuch der Wunder. Wenn der Glaube Berge versetzt. tosa, Wien 2007. Geb., 320 S. EUR 9,95
Leseproben: Vorwort 1 Vorwort 2 Seite 32 Seite 107

strich

Das Werden der abendländischen Kultur
Im Februar 2007 erschien im tosa-Verlag ein Sachbuch über apokryphe Texte. Es geht um die heiß diskutierte Maria-Magdalena-Frage (Stichworte: Sakrileg, Rolle der Frau im Christentum) und die Funde in Qumran und Nag Hammadi ("gnostic gospels"), erklärt die Entstehung der Bibel und des Marienkultes und ist mit 120 Abbildungen zugleich eine kleine kunsthistorische Sammlung. Alles auf der Basis von Apokryphen, also christlichen Schriften, die es nicht in einen der offiziellen christlichen Bibelkanons (es gibt ein halbes Dutzend) geschafft haben. Gemessen an der Resonanz meiner Leser mein beliebtestes Buch.
Helmuth Santler: Geheime Schriften des Christentums. tosa, Wien 2007. Geb., 320 S. EUR 9,95 (das Buch unterliegt allerdings nicht mehr der Preisbindung)
Leseprobe 1 Leseprobe 2 Leseprobe 3

strich

Super-Pulp 2

Ja, ich bin Trash ... wichtig ist nur, dass man weiß, was man ist, und dazu steht.

Dr. Trash und r.evolver präsentieren: Super-Pulp 2. Das Fachblatt für Pulp-Thriller, Horror und Science Fiction. Den krönenden Abschluss des lustvoll zelebrierten, höchstwertigen "Mülls" bildet die Story "Suicide New!". Mehr dazu auf meinem Blog.

Neu gibt's das Werk auch als E-Book: SUPER PULP Nr. 2: das Fachblatt für Pulp-Thriller, Horror & Science Fiction. Kindle-Edition, EUR 1,49 (als epub z.B. bei Beam-Ebooks oder Textunes)

Und eine Lesung daraus hat auch bereits stattgefunden: Zweistündiger Mitschnitt hier ... keine Angst, ich lese nur etwa eine Viertelstunde ab Minute 53. Den Anfang macht übrigens Leo Lukas mit einer schrägen Kaffeehausszene irgendwann im 6. Jahrtausend ...

strich

Meine erste Buchveröffentlichung war ein Bilderbuch mit Illustrationen der slowenischen Künstlerin Maja Pogačnik:

Baumlang und Felsenfest. Eine Liebesgeschichte von Helmuth Santler und Maja Pogačnik. edition KKK 2002. (Bei Interesse dem amazon-link folgen oder mich oder Maja ansprechen.)